Chancengeber.

Stefan Pirnbacher ist Chancengeber.

Er ist vollkommen davon überzeugt, dass jeder Mensch rein durch seine Denkweise das eigene Leben verändern kann. Er selbst hat durch die Änderung seiner Gedanken sein Leben nach einem schweren Burnout komplett geändert und lebt nach eigenen Aussagen heute zufrieden und glücklich mit seiner Familie in seinem Traumhaus.

Stefan ist Mentor aus Leidenschaft. Seine Liebe zum Helfen steckte seit seiner Kindheit in ihm.

Schon als Kind kümmerte er sich um die Schwächeren, um diejenigen, die von anderen gehänselt wurden. Auch als Teenager war er immer derjenige, der zu den Außenseitern half und ein ihnen ein Sprachrohr war. Das brachte ihm aber auch, dass auch er gehänselt wurde.
Aus heutiger Sicht kann er sagen, dass diese Zeit sein Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein gestärkt hat. Denn er musste für die Schwächeren da sein.
Dieses Durchhaltevermögen und die innere Stärke war die Basis, dass er sich nach seinem schweren Burnout sehr schnell erholen konnte.

Heute legt Stefan einen besonderen Fokus auf Menschen, die mit ihrer aktuellen Lebenssituation unzufrieden sind. Seine Mission ist es, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, Ihre Arbeit, Ihren Job oder den täglichen Broterwerb wieder mit Motivation und Zufriedenheit zu füllen.

Als Vater von zwei Kindern und Ehemann sind ihm besonders Familien wichtig, die sich nicht mit dem Hamsterrad (Stichwort 9-5 Job) zufrieden geben wollen, sondern mehr Zeit und Geld für Ihre Familien haben wollen.

Deswegen haben sich seine Frau Nicole und er 2018 auf die Suche nach einem alternativen System gemacht und es gefunden bzw. für sich adaptiert. Die Geschichte zum 5-Stunden-Konzept findest du hier.

Einige Impulse aus seinem Leben hat er in seinem neuen Buch „13+3 erprobte Lebensimpulse“ niedergeschrieben, dass du hier bestellen kannst (auf das Buch klicken).